MX-Jugendcup 2019
MX-Jugendcup 2018
MX-Jugendcup 2017
MX-Jugendcup 2016
MX-Jugendcup 2015
MX-Jugendcup 2014
MX-Jugendcup 2013
MX-Jugendcup 2012
MX-Jugendcup 2011
GAI-CUP 2010
GAI-CUP 2009
MoniX zählt
Black Forest



Seite drucken Mail senden

MX Jugendcup 2019

26.12.2018

Wir freuen uns auf den MX-Jugendcup 2019 und hoffen euch alle wieder dabei zu haben.

 

Hinweis zum MX-Jugendcup 2019 an alle Fahrer(innen):

Ab ca. Mitte Februar wird die Ausschreibung für den MX-Jugendcup 2019 online sein.

 

Für den MX-Jugendcup 2019 wird wieder eine C-Lizenz benötigt.

Diese kann beim DMSB beantragt werden.

Die DMSB-Lizenzbedingungen-2019 sind hier zu finden

Opens external link in new windowhttps://www.dmsb.de/active/lizenznehmer/motorrad-lizenzen/

Download DMSB-Lizenzbedingungen-2019:

Opens external link in new windowwww.dmsb.de/active/lizenznehmer/motorrad-lizenzen/?tx_dmsbdownload_general%5Bdocument%5D=20984&tx_dmsbdownload_general%5Baction%5D=downloadFile&tx_dmsbdownload_general%5Bcontroller%5D=Document&cHash=8852d07303601cd58f6072891d20fcbc

 

Folgende Fahrer(innen) dürfen aufgrund der in 2018 erzielten Platzierungen 1 bis 3 im MX-Jugendcup 2019  nicht mehr in ihren letztjährigen Hobbyklassen starten und müssen die Klasse wechseln:

2018 Klasse 1:

  • Lean Siedler
  • Tom Inuk Horschig
  • Simon Bader

2018 Klasse 3:

  • Niklas Lehr
  • Anni Müller
  • Angelina Zepf

2018 Klasse 5:

  • Marius Hölzle
  • Levin Siedler
  • Vincent Weck

2018 Klasse 7:

  • Josef Schloms
  • Heiko Blum
  • Keanu Feldmann (bereits im letzten Rennen 2018 in Klasse 8)

Dabei gibt es folgende Regelungen:

  • entweder man steigt in der gleichen Hubraumklasse in die Expertenklasse auf
  • oder man steigt in die nächst höhere Hubraumklasse auf und darf wieder Hobbyklasse fahren (sofern keine Lizenzrennen gem. Reglement gefahren werden)
  • für die Mädels steht ab 85ccm auch Klasse 10 offen

 

Folgende Fahrer müssen aufgrund des Jahrgangs (1997) in Klasse 9 (open) und dürfen nicht mehr in Klasse 7 oder 8 starten:

  • Luis Gerriets
  • Ralf Hengsteler
  • Felix Moser
  • Claudio Bercher (schon während des Cups 2018 nach Klasse 9 (open) umgeschrieben)